Über die Jahre hat sich Ellex von einer kleinen, forschungsorientierten, auf Laser spezialisierten Firma zu einem Pionier in der Entwicklung von integrierten medizinischen Technologien entwickelt. Meilensteine der Firmengeschichte:

1985

Die Evolution der Firma Ellex beginnt mit der forschungsorientierten Laserfirma Quentron Electronics und einer Forschungsförderung durch die australische Bundesregierung zur Entwicklung von Lasertechnologie für die Augenheilkunde.

1988

Ellex präsentiert seinen ersten Laser für die Anwendung am Auge, den Laserex LQ1106 YAG Photodisruptor für die Behandlung des Nachstars (Sekundärkatarakt).

1990

Quentron wird im Rahmen eines Management Buyouts abgespalten und Ellex beginnt als eigene Firma zu operieren.

1992

Ellex tritt als Dritthersteller (OEM Produkte) in eine Partnerschaft mit Alcon (Alcon Laboratories Ltd.) zur Entwicklung und Produktion des Alcon 3000LE Lasersystems, basierend auf der Laserex Photodisruptor Plattform ein. Mehr als 2.000 dieser 3000LE Systeme werden bis 2012 unter dieser Vereinbarung am Markt plaziert.

1995

Ellex eröffnet eine direkte Verkaufs- und Servicerepräsentanz in Minneapolis, USA.

1996

Ellex präsentiert den originalen Super Q® Photodisruptor, der zum industrieweit populärsten Photodisruptor avanciert.

1999

Ellex beginnt für Coherent (heute Lumenis) OEM Produkte zu entwickeln und herzustellen, zunächst den Aura Photodisruptor, wiederum basierend auf der Laserex Plattform. Mehr als 900 dieser Geräte wurden unter dieser Vereinbarung, welche 2004 endete, an Kunden ausgeliefert.

2000

Ellex tritt mit der Einführung der Integre® Plattform in den Markt für Photokoagulatoren ein. Der Integre® ist der erste grüne Netzhautlaser, bei dem die Laserquelle in die Spaltlampe integriert ist.

2001

Ellex wird an der Börse gelistet (Australian Stock Exchange).

Ein zweiter OEM Vertrag mit Coherent (heute Lumenis) zur Entwicklung und Produktion des Selecta Duet™ SLT laser systems wird unterschrieben. Mehr als 500 dieser Systeme werden bis März 2006 ausgeliefert.

2003

Ellex etabliert eine Verkaufs- und Serviceniederlassung in Japan, mit Büros in Tokyo und Osaka.

2005

Die Firma ändert ihre Strategie von der OEM Produktion auf die Herstellung unter der Eigenmarke Ellex. Heute werden mehr als 95% des Umsatzes mit Ellex Produkten erzielt.

Ellex tritt mit dem Tango™ SLT/YAG Laser in den Markt für selektive Laser-Trabekuloplastik (SLT) zur Glaukom-Behandlung ein. Heute sind weltweit mehr als 2.500 von Ellex hergestellte SLT Laser im Einsatz.

2006

Ellex eröffnet eine direkte Verkaufsniederlassung in Australien.

Zur Stärkung des europäischen Distributionsnetzwerks wird eine Verkaufs- und Serviceniederlassung in Frankreich gegründet.

Der Ellex Integre Duo™  wird als erster Festkörperlaser mit klinisch geprüfter roter und grüner Wellenlänge zur Behandlung diverser Netzhauterkrankungen am Markt eingeführt.

Ellex erweitert durch die Acquisition der kalifornischen Firma Innovative Imaging, Inc. das Produktportfolio mit einem diagnostischen Ultraschallsystem.

2008

Ellex startet das klinische Forschungsprogramm für die schonende Netzhauttherapie (Retinal Rejuvenation Therapy – Ellex 2RT™) – einen bahnbrechenden Ansatz zur Behandlung degenerativer Netzhauterkrankungen.

Ellex eröffnet eine direkte Verkaufsniederlassung in Deutschland.

2010

Ellex gibt erste positive Resultate für Ellex 2RT™ in der Behandlung von altersbedingter Makuladegeneration (AMD) und diabetischer Retinopathie, zwei der führenden Ursachen von Erblindung in der westlichen Welt, bekannt.

Ellex bringt mit dem Integre Yellow™ den ersten gelben, integrierten Photokoagulator mit hoher Energie auf den Markt. Ellex führt das „New Generation” Eye Cubed™ Ultraschallsystem zur Biometrie und Diagnose am Auge ein.

2011

Ellex konsolidiert die Produktion der Laser- und Ultraschallsystem am Standort Adelaide, Australien in einer modernen Fertigungsumgebung.

2012

Ellex führt den multimodalen YAG-Laser Ultra Q Reflex™ am Markt ein, welcher neben der Behandlung des Nachstars und der Durchführung von Iridotomien auch die Photodisruption von Glaskörpertrübungen ermöglicht.

In Partnerschaft mit dem Centre for Eye Research Australia (CERA) wird an mehreren Zentren ein klinisches Studienprogramm zur Validierung der Effektivität der 2RT Netzhauttherapie (Retinal Rejuvenation Therapy – Ellex 2RT™) in der Behandlung der frühen altersbedingten Makuladegeneration (AMD) initiiert.

2013

Ellex führt seine proprietäre SLT Technologie zur Behandlung des Glaukom in den Vereinigten Staaten ein.

Ellex führt den Rapide™, den weltweit schnellsten Pattern-Photokoagulator mit mehr als 2000 Laserpulsen in weniger als sieben Minuten für die pan-retinale Photokoagulation, ein.

2014

Ellex erweitert sein Produktportfolio mit der Acquisition das Kanaloplastie-Geschäfts von iScience Interventional, Inc. Kanaloplastik ist ein chirurgisches Verfahren zur Glaukombehandlung, bei dem ein patentierter Mikrokatheter die natürlichen Abflusswege des Auges wieder herstellt.