Der Ultra Q Reflex™

Der neue Ultra Q Reflex™ Laser ist der einzige YAG-Laser für Behandlungen am vorderen und hinteren Auge – und eignet sich ideal zur Behandlung von Glaskörpertrübungen.

1. Kasulotomien für neuste IOL Generationen
2. Laser Vitreolyse zur Behandlung von Floatern
3. Periphere Iridotomie für Glaukombehandlungen

Optimiert für YAG-Laserbehandlungen am hinteren Auge

Mit dem von Ellex speziell adaptierten Design der Spaltlampe und des Beleuchtungsturms wird die visuelle Achse des Arztes mit der Zielbeleuchtung und dem Laserstrahl in Konvergenz und in die idente Fokusebene gebracht – und minimiert damit das Risiko für inkorrektes Fokussieren und Schäden am benachbarten Gewebe der natürlichen Linse oder der Netzhaut. Das macht den Ultra Q Reflex™ ideal beim Zielen auf Gewebestränge und Glaskörpertrübungen.

Optimiert für YAG-Laserbehandlungen am vorderen Auge

Das Ultra-Gauß Laserstrahlprofil des Ultra Q Reflex ermöglicht Kapsulotomien und Iridotomien bei sehr moderaten und effizienteren Energiewerten durchzuführen – und reduziert damit signifikant das Risiko für Kavitationen (Pits), Netzhautverdickungen, erhöhten Augeninnendruck oder andere Kollateralschäden am Gewebe.

Vitreolyse. Konvention neu definiert.

Symptomatische Floater gefährden nicht zwingend die Sicht, doch fühlen sich Patienten vergleichbar stark durch Floater emotional belastet wie Patienten mit AMD (1). Mit der Laser Vitreolyse können Sie diesen Patienten eine höchst effektive ambulante Therapie anbieten und Ihre Patienten von Floatern und potentiellen Trübungen befreien – und damit eine eventuelle invasive Operation sogar vermeiden.

Der Einsatz von YAG-Lasern zur Behandlung von Floatern begann in den Achtziger Jahren, als Professor Aron Rosa, Paris, Frankreich, und Professor Franz Fankhauser, Bern, Schweiz, Ihre Erfolge in der Vitreolyse publizierten. Anfänglich wurden YAG-Laser hauptsächlich zur Disruption von Linsenkapseln im hinteren Auge und zur Durchführung von Iridotomien. Diese herkömmlichen Laser leisteten nur eine beschränkte Sicht auf den Glaskörper, was es schwerer für den behandelnden Arzt machte, Membranen und Trübungen im Hinterauge zu identifizieren. Die Laser erforderten auch ein höheres Energielevel für den optischen Durchbruch und brachten damit ein signifikantes Risiko Schäden am umgebenden Gewebe zu verursachen. Folglich nutzten nur wenige Ärzte YAG-Laser für die Laser-Vitreolyse.

Um mehr über die Laser Vitreolyse in der klinischen Praxis zu erfahren, besuchen Sie die Webseite www.floater-LFR.com

Für eine klare Sicht auf den Himmel

Wolkenfreie Sicht ohne Floater

Die schmerzfreie, nicht-invasive Laser-Vitreolyse bringt die nötige Befreiung von Floatern – und stellt klare Sichtqualität wieder her. Informieren Sie sich über alle Therapiemöglichkeiten, wenn Sie oder jemand Ihnen nahes unter Floatern leidet. Fragen Sie Ihren Augenarzt zur Laser-Vitreolyse.

www.floater-LFR.com

Um mehr über die Laser Vitreolyse in der klinischen Praxis zu erfahren, besuchen Sie die Webseite www.floater-LFR.com