Selektive Laser Trabekuloplastik (SLT)

Die selektive Laser Trabekuloplastie (SLT) senkt den Augeninnendruck so effektiv wie Medikation, hat ein konsistentes Sicherheitsprofil, und – besonders wichtig – ist anwendbar in jedem Stadium der Glaukomerkrankung.

Die sanfte und nicht-invasive selektive Laser Trabekuloplastie (SLT) hat sich als primäre Behandlungsmethode für Glaukom-Patienten zur Senkung des Intraokulardrucks bewährt. Durch den Anstoß von körpereigenen Heilungsmechanismen kommt es zu einer Regeneration der Melaninzellen, ohne thermische Schäden und Bildung von Narbengewebe im Trabekelwerk. Weltweit sind mehr als 2500 Ellex-gefertigte SLT Systeme in Gebrauch. Diese zeichnen sich durch höchste Präzision aus – die Laserenergie lässt sich in 0,1 mJ Schritten zuverlässig einstellen. Absolut scharfe Projektion des Zielstrahls aufs Zielgewebe, exakte Energiekontrolle, sowie die industrieweit schnellste Pulswiederholfrequenz (>3Hz) ermöglichen exakte und schnellste SLT Behandlungen.

Ellex offeriert zwei SLT-Lasermodelle:

Tango Reflex™ vereint vier Behandlungsmodalitäten in einem fortschrittlichen Lasersystem – SLT zur Glaukomtherapie, Laser-Vitreolyse zur Behandlung von Floatern, Kapsulotomien und Iridotomien.

Der Tango™ Laser kombiniert selektive Laser Trabekuloplastie (SLT) und YAG Photodisruption in einem fortschrittlichen, integrierten System. Ein Knopfdruck genügt um zwischen SLT und YAG hin und her zu schalten.

WICHTIG! Nicht alle SLT-/ YAG-Laser sind gleichwertig

Viele Hersteller beziehen ihre SLT- und YAG-Laserquellen über Drittanbieter. Tatsächlich ist Ellex eines von nur zwei Medizintechnikunternehmen in der Augenheilkunde, das über das nötige technische Wissen zur Herstellung von dual-modalen SLT-/ YAG-Lasertechnologien verfügt. Genau wie Sie wissen sollten, wer der Hersteller Ihres Motors in Ihrem Auto ist, sollten Sie vor der Kaufentscheidung wissen, wer der Hersteller Ihrer dualen SLT-/ YAG-Laserquelle ist  – damit können Sie zukünftige kostspielige Überraschungen vermeiden.