Selektive Laser Trabekuloplastik (SLT)

SLT (Selektive Laser Trabekuloplastik) ist ein hocheffektives Laserverfahren zur Glaukombehandlung. Die wiederholbare, nicht-invasive Behandlung verwendet kurze Pulse mit relativ geringer Energie und 532 nm Wellenlänge, um selektiv pigmentierte Zellen (Melanin) im Trabekelwerk zu bestrahlen. Dies hat eine zellulare Regeneration zur Folge. Da die Funktion des Trabekelwerks wiederhergestellt ist, sinkt der Augeninnendruck. Dieser Prozess tritt bei jedem Patienten individuell ein, doch typisch ist innerhalb einer Woche nach der Behandlung.

SLT ist eine hocheffektive Lösung als Erstlinientherapie bei Glaukombehandlungen, als Zusatztherapie bei Medikamentengabe und als alternative Therapie, wenn Medikamente oder chirurgische Eingriffe versagen. Bedeutend ist, dass SLT effektiv den Augeninnendruck senken kann, ohne die Schwierigkeiten bei der Verabreichung von Tropfen (Compliance) und Nebenwirkungen von Medikamenten.

SLT funktioniert nach dem Prinzip der selektiven Photothermolyse. Dabei wird Energie von einem Chromophor schneller als seine thermische Relaxationszeit (TRZ) absorbiert oder der Zeitraum beträgt die Dauer, die der Laser zum Verbrauch benötigt. Da die kurze 3 Nanosekunden lange Pulsdauer der SLT deutlich kürzer ist als die eine Mikrosekunde lange der thermischen Relaxationszeit des Gewebes des Trabekelwerkes, verpufft die Hitze nicht außerhalb der betroffenen Zelle und lässt die Struktur des Trabekelwerkes unbeschädigt.

SLT EBook
SLT E-BOOK DOWNLOAD REGISTRATION

Section

SLT E-BOOK DOWNLOAD REGISTRATION

Sending

SLT E-Book zum Download

ABiC

ABiC™ ist eine neue, umfassende MIGS Prozedur. Über einen selbst heilenden Schnitt in die Hornhaut weist ABiC™ die klinisch erwiesenen Vorteile einer 360 Grad Weitung des Schlemm’schen Kanals mittels traditioneller Kanaloplastik – jedoch die Geschwindigkeit und Leichtigkeit einer MIGS Prozedur. Im Gegensatz zu anderen MIGS-Verfahren schont ABiC™ das Gewebe und erfordert keinen Einsatz von Implantaten im Auge. Es wurde auch gezeigt, dass ABiC™ effektiv als alleinstehende Behandlung ist oder kombiniert mir einer Katarakt-OP.

Der entscheiden Aspekt der ABiC™ ist ihr umfassender Ansatz. Bis heute ist sie die einzige MIGS-Behandlung, die erfolgreich und vollständig alle potentiellen Abflussresistenzen anspricht. Andere MIGS-Prozeduren behandeln je nur einen Abflussweg, während ABiC™ Zugang zum Trabekelwerk, zum Schlemm’schen Kanal und besonders wichtig, zum distalen Abflusssystem hat, beginnend mit dem Sammelkanal. Die Wege werden katheterisiert und geweitet.

Bei der ABiC™ sind keine permanenten Implantate oder Stents notwendig – ein weiterer Vorteil. Dies vereinfacht den post-operativen Nachgang mit einem reduzierten Risiko von Komplikationen und wird gut von Patienten akzeptiert.

Kanaloplastik

Kanaloplastik ist eine hocheffektive chirurgische Technik zur Behandlung des Offenwinkelglaukoms. Der innovative Mikrokatheter arbeitet minimal invasiv und kann dank seiner Durchbruchstechnologie das natürlich Abflusssystem des Auges wiederherstellen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Glaukomoperationen erzeugt Kanaloplastik keine Sickerkissen und erreicht damit eine neue Stufe an Effizient und Sicherheit in der Glaukombehandlung. Sie kann deshalb im früheren Stadium der Erkrankung angeboten werden. Kanaloplastik kann auch zusätzlich zu Arzneimitteltherapien bei Glaukombehandlungen eingesetzt werden, nach Laser- oder chirurgischen Operationen und hat keinen Einfluss auf den Ausgang zukünftiger Operationen.

Ab-Externo Kanaloplastik

Klinische Studien mit mehr als 60.000 durchgeführten Eingriffen zeigen, dass Kanaloplastik ein höhere Sicherheit bietet mit seltenen intra-operativen und post-operativen Komplikationen im Gegensatz zur traditionellen Glaukombehandlung, wie Trabekulektomie. Während der Operation werden die Maschen des Trabekelwerkes mittels einer Naht gedehnt, die am Schlemm’schen Kanal verbunden wird und dadurch den Kanal geöffnet lässt. Der Kanal wird über 360 Grad mehr als 250 Mikrometer im Durchmesser geweitet. Verengte Abflusskanäle werden somit geöffnet und die natürlich Abflusswege wieder frei.

eBook
CANALOPLASTY E-BOOK DOWNLOAD REGISTRATION

Section

CANALOPLASTY E-BOOK DOWNLOAD REGISTRATION

Sending

Kanaloplastik E-Book zum Download

Laser Floater Removal

Auch unter dem Namen Floater-Laser oder Laser Floater Removal bekannt ist die Laser-Vitreolyse eine hocheffektive ambulante Behandlung, die störende Sehbeeinträchtigungen verursacht durch Glaskörpertrübungen und Gewebestränge beseitigt.

Fast jeder hat oder wird in seinem Leben durch Glaskörpertrübungen verursachte Schatten wahrnehmen, sogenannte „Floater”. Für die meisten sind sie eine unbedeutende und kurzlebige Unannehmlichkeit, für andere eine einschränkende Behinderung. Klinische Studien haben gezeigt, dass die Laser-Vitreolyse eine sichere und effektive Behandlungsmethode für die Mehrheit der Patienten darstellt.

ebook-vitreolysis-thumbnail
LASER VITREOLYSIS E-BOOK DOWNLOAD REGISTRATION

Section

LASER VITREOLYSIS E-BOOK DOWNLOAD REGISTRATION

Sending

Laser Vitreolyse E-Book zum Download

Netzhautverjüngung

Die non-thermale Lasertherapie, Retinal Rejuvenation Therapy 2RT™ stimuliert den natürlichen biologischen Heilungsprozess im Auge, um verschiedene Netzhauterkrankungen, einschließlich der frühen altersbedingten Makuladegeneration (AMD), zu behandeln. Klinische Studien haben auch gezeigt, dass 2RT™ eine effektive Behandlung für das klinisch signifikante Makulaödem (DMÖ) ist.

Klinische Studien demonstrieren, dass 2RT™ die Funktion der Netzhaut verbessern und degenerative Prozesse, die zu Netzhauterkrankungen führen, anhalten oder verlangsamen kann. Es konnte ausdrücklich gezeigt werden, dass 2RT™ Drusen in Fläche und Volumen um 5 % oder mehr reduzieren kann und funktionale Verbesserungen bei Patienten mit hohem Risiko für frühe AMD schafft.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Laserbehandlungen beschädigt 2RT™ das sensible Gewebe des Auges nicht und schützt die Netzhaut vor thermalen Schäden. 2RT™ biete die Möglichkeit, viel früher in den Krankheitsverlauf einzugreifen. Dadurch kann das Risiko einen durch AMD verursachten Sehverlust zu erleiden, vermieden oder verzögert werden.